Herausgeber: K2 Success Media AG
Homm Long & Short Börsenbrief
JETZT NEU: Mit innovativem KI-Portfolio im PLUS-Abonnement
Bauen Sie sich ein attraktives Investment-Portfolio auf und das unabhängig von Ihren Vorkenntnissen oder der aktuellen Marktlage.
Konkrete Investmentideen
Diversifiziertes Portfolio mit Total-Return-Ansatz
Regelmäßige Updates
Prämierte Analysten mit jahrzehntelanger Erfahrung
Konkrete
Investmentideen
Diversifiziertes Portfolio mit Total-Return-Ansatz
Prämierte Analysten mit jahrzehntelanger Erfahrung
Regelmäßige
Updates
Jetzt abonnieren
Warum Sie jetzt anfangen sollten, sich auch mit dem Thema Finanzen zu beschäftigen
Die Finanzwelt ist aktuell geprägt von einer konfusen Pandemie-Politik, hohen Aktienbewertungen, niedrigen Zinsen, enormen Verschuldungen und großen Unsicherheiten der Anleger im Hinblick auf ihre Zukunft.

Mittlerweile führt kaum ein Weg daran vorbei, sich mit den eigenen Finanzen und dem Geschehen an den Finanzmärkten auseinandersetzen, um in Zukunft finanziell sicher aufgestellt zu sein.

Die Zeiten des Sparbuches oder hoher Zinsen auf dem Tagesgeldkonto sind vorbei.

Doch wie erhält man in diesen Zeiten einen klaren Blick auf die Märkte und trifft richtige Anlageentscheidungen?

Vermeintliche Experten, Freunde oder Bekannte, die Familie – viele Menschen geben Ihnen Ratschläge, die jedoch nicht fundiert sind und einer tieferen Betrachtung nicht standhalten.

Oft wird dabei auf “Buy & Hold” gesetzt. Eine Strategie, die nicht meinem Grundverständnis des nachhaltig gewinnbringenden Investierens entspricht...
Schaut man in die Geschichte zurück, sieht man schnell, was mit dem eigenen Vermögen passieren kann, wenn man auf eine Krise gepaart mit hoher Inflation zusteuert.

Die Inflation sorgt für eine stetig schleichende Enteignung Ihres Vermögens und ein Kursrutsch in Folge einer Krise gibt diesem den Rest.

Meine lieben Damen und Herren, liebe Freunde, es ist nicht clever, die „Buy & Hold“-Strategie zu verfolgen.

Es gibt ertragsreichere, sicherere und fundiertere Wege, um ein gut performendes und krisengewappnetes Investmentportfolio aufzubauen.

Denn eines kann ich Ihnen mit ziemlicher Sicherheit sagen: Im gegenwärtigen Umfeld wird der nächste Crash nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Sorgen Sie schon jetzt vor – erwirtschaften Sie Rendite, bauen Sie sich Vermögen auf und das mit überdurchschnittlich guter Rendite bei exzellentem Schutz vor Krisen.
Das erwartet Sie monatlich in unserem
Börsenbrief
Exzellente Performance
in allen Marktlagen seit 1987
Konkrete und wertvolle Investmentideen
100% unabhängig: Erlaubt auch kontroverse Investmentideen
Total-Return
Einziger deutschsprachiger Börsenbrief mit Total-Return-Ansatz
Abdeckung wichtiger Assets
Deckt alle wichtigen Anlageklassen ab (Edelmetalle, Rohstoffe, Anleihen, Kryptowährungen, Immobilien, usw.)
International prämierter Investmentmanager
Einziger deutschsprachiger Börsenbrief mit mehrfach national und international prämiertem Investmentmanager
Wissenschaftlich fundiert
Wissenschaftlich fundierter Investmentansatz. Akribisch recherchiert und aufbereitet durch ein kompetentes Team
Wahrscheinlichkeits-Modelle
Nutzen von Chance-Risiko-Verhältnissen durch Wahrscheinlichkeits-Modelle
Umfassende Researcharbeit
Erstklassige Primärstudien und Primärresearch
Jetzt abonnieren
Darüber hinaus sind wir mehr als der klassische Börsenbrief
Unsere Zielsetzung ist eine attraktive positive absolute Performance in unserem Investment-Portfolio. Jahr für Jahr - egal bei welcher Marktlage.
Expertise
Exzellentes Team aus erfolgreichen, sachkundigen und erfahrenen Kapitalmarktexperten
Netzwerk
Vernetzt mit führenden Hedgefonds, Asset-Managern und Universitäten.
Total Return
Wir sind besonders spezialisiert auf fallende Kurse - primär durch Leerverkäufe.
NEU im PLUS-Börsenbrief
Aufbruch in eine neue Ära mit Künstlicher Intelligenz
Unsere Analysen sind einen Schritt voraus - zukunftsorientiertes Investieren mit erstklassiger Performance durch KI-basiertes Trading-Portfolio
das KI-Portfolio entsteht aus einem auf Künstlicher Intelligenz basierenden Bewertungsalgorithmus, der auf Deep Learning-Modellen basiert
Ziel des Algorithmuses ist die Vorhersage zukünftiger Aktienkursentwicklungen, abgeleitet von historischen Kurs- und Fundamentaldaten (aus 30 Jahren)
als Input dienen mehrere Milliarden Datenpunkte, die sich aus über 200 bewertungsrelevanten Kennziffern zusammensetzen
Am Ende vieler Rechenoperationen und Bewertungsschritte wird Ally Wahrscheinlichkeiten ausweisen, demnach der Aktienkurs über einen zukünftigen Zeitraum entweder steigen oder fallen soll
da sowohl steigende als auch fallende Kurse vorausgesagt werden, eignet sich Ally hervorragend für die Zusammenstellung eines Portfolios nach dem Total Return Ansatz.
KI-Portfolio im PLUS-Börsenbrief sichern
Bauen Sie jetzt erfolgreich Ihr Investment-Portfolio auf
PLUS
Basic
Monatlicher Börsenbrief inkl. topaktueller Updates zum Marktgeschehen
Konkrete Investmentideen und Portfolioübersicht
Umfangreiche Analyse und Hintergrundinformation
Online-Seminare mit Florian Homm, Analysten-Team o. Gästen
Zusätzliche Performance-Chance durch Sonderanalysen zu aktuellen Anlässen
Moderiertes, hochwertiges Forum der Plus-Leser
30% Mitgliederrabatt auf alle weiteren & zukünftigen Produkte und Events
Preis bei mtl. Abrechnung (-30% bei jährl. Abrechnung)
€ 99 mtl.
€ 69 mtl.
Sichere Bezahlung über:
Das passiert, wenn Sie unseren Ideen folgen
1.
Sie möchten sich, Ihre Zukunft und Ihre Liebsten absichern? Und bekommen von Freunden, Bekannten oder etwa einem Börsen-Newsletter immer andere Aussagen und Ansichten vermittelt? Bei uns erhalten Sie stets konkrete und wertvolle Investmentideen für Ihr Vermögen.
2.
Vor allem aber wollen Sie sich bei Ihren Anlageentscheidungen sicher und wohl fühlen. Deswegen bieten wir Ihnen: Exzellente Recherche, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung, quantitativen Modellen, erstklassigem Netzwerk und starkem Track Record.
3.
Sie profitieren auch von fallenden Märkten und sind so in Krisen bestens gewappnet. Der Homm Long & Short Börsenbrief ist der einzige deutschsprachige Börsenbrief mit einem Total-Return-Ansatz, d.h. er setzt auch auf fallende Kurse. (Performance in Corona-Krise: 58,85%)
4.
Sie erhalten ein diversifiziertes Portfolio mit einfach umzusetzenden Investmentideen. Der Börsenbrief fokussiert sich neben Aktien auch auf weitere wichtige Anlageklassen (Edelmetalle, Rohstoffe, Anleihen, Kryptowährungen, Immobilien usw.). Jeden Monat erhalten Sie außerdem einen Einblick in makroökonomische und finanzpolitische Entwicklungen, die Ihnen umfassend erklärt werden.
Unsere Performance
Unsere Rendite
(Stand 3. April 2021)
>
50
%
kumuliert seit Auflegung
>
15
%
im Jahr 2021
Die Performance ist eine wichtige Kennzahl, aber in der alleinigen Betrachtung nicht besonders aussagekräftig. Denn für den Anleger sollte interessant sein, welches Risiko er bei seinem Investment eingeht. Die Sharpe Ratio misst die Überrendite gegenüber einer sicheren Anlage (z.B.: 10-jährige US-Staatsanleihen) und setzt diese ins Verhältnis zur Volatilität – einem Maß für das Risiko. Also misst die Kennzahl ob, und inwieweit der Anleger für sein Risiko, das er eingeht, belohnt wird. Je höher die Sharpe Ratio eines Investments, desto mehr wird man für das Risiko belohnt.

Die direkte Konkurrenz konnte nicht einmal die Rendite einer 10-jährigen US-Staatsanleihe verdienen. Die Abonnenten des Börsenbriefes wurden für Ihr Engagement reichlich belohnt – und das bei gleichzeitig geringer Volatilität.
Die Performance des Börsenbriefes liegt deutlich über der Performance der wichtigsten Aktienindizes (S&P 500, DAX 30, MSCI World) und der direkten Konkurrenz aus der Total Return Branche (EUREKA Hedge Long Short, LF Odey Absolute Return).

Genau das ist das Ziel eines Total-Return-Ansatzes: Unabhängig von jeder Marktlage (ob steigend, stagnierend oder fallend) eine positive, absolute Rendite zu erreichen und sich dabei vom Gesamtmarkt mit qualitativen Analysen signifikant differenzieren.
Während die Märkte in der Corona-Krise um circa 30% eingebrochen sind, konnten wir in dieser Zeit mit unserem Total-Return-Ansatz sehr positive Renditen verzeichnen. Hier konnten wir einmal mehr beweisen, dass es in jeder Marktlage möglich ist, positive Renditen zu erzielen. Unsere Rendite in dieser Zeit war 4,5-mal höher, als die der besten Konkurrenz.
Unsere Investment-Philosophie, die zu
mehr als 50% Rendite führte
Mit unseren AI-driven Algorithmen bewerten wir:
20.000 Unternehmen > 30 Jahre
63 Industrien
200 Bewertungsfaktoren
1.200 laufenden Algorithmen
Wir fokussieren uns auf stark überbewertete und unterbewertete Aktien, Rohstoffe und Währungen. Unser Portfolio ist relativ konzentriert, aber in der Regel ausreichend diversifiziert, um massive Verluste zu vermeiden.

Der Investitionsgrad wird niemals mehr als 100% Long oder 100% Short übersteigen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass unser Exposure entweder net long oder net short sein wird. In der Regel haben wir kein marktneutrales Portfolio (long exposure equals short exposure, beta adjustiert).

Prinzipiell wollen wir Qualität und Kursfantasie günstig erwerben sowie qualitativ minderwertige und überteuerte Titel leerverkaufen. Besonderes Interesse haben wir an liberaler und konservativer Rechnungslegung, an starken und schwachen Marktteilnehmern, an Cash Flow starken und Cash Flow schwachen Unternehmen sowie an unentdeckten Substanz- und Ertragsperlen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf „Auslöser“ oder „Events“, die zu den erwarteten Kurszielen führen. Wenig entscheidend ist für uns die ewige und unsinnige Diskussion, ob der Markt oder eine Aktie steigt oder fällt. Das hängt nur von der Analyse ab. Viel entscheidender ist für uns das Chance-Risiko-Verhältnis.
Unsere Anlagephilosophie beruht auf der Überzeugung, dass man mit vorteilhaften Chance-Risiko-Verhältnissen arbeitet (idealerweise mit Wahrscheinlichkeitsmodellen), denn dann wird man den Großteil der Zeit über Vergleichsindizes liegen, bzw. überdurchschnittlich gute relative und absolute, volatilitätsadjustierte Returns erwirtschaften.

Ganz primitiv formuliert: Es ist besser ein Casino zu betreiben, als dort regelmäßig als Gast zu spielen.

Unser Modellportfolio basiert auf einem 100.000 Euro Depot. In diesem sollte keine Position (at cost) größer als 20% sein. Damit die Anzahl der Titel nicht unübersichtlich wird, wird keine Long- und Short-Position im Modellportfolio kleiner sein als 1% (at cost). Bei 60% aller Positionen (at cost) wird bei einem Verlust von maximal 20% die Position veräußert. Die Positionen, bei denen kein Stopp-Loss gesetzt ist, bezeichnen wir als Long-Kernposition oder Short-Kernposition.

Portfolio-Veränderungen werden entweder mit der nächsten Ausgabe des Börsenbriefes kommuniziert oder falls erforderlich durch ein Update.
Bauen Sie jetzt erfolgreich Ihr Investment-Portfolio auf
PLUS
Basic
Monatlicher Börsenbrief inkl. topaktueller Updates zum Marktgeschehen
Konkrete Investmentideen und Portfolioübersicht
Umfangreiche Analyse und Hintergrundinformation
Online-Seminare mit Florian Homm, Analysten-Team o. Gästen
Zusätzliche Performance-Chance durch Sonderanalysen zu aktuellen Anlässen
Moderiertes, hochwertiges Forum der Plus-Leser
30% Mitgliederrabatt auf alle weiteren & zukünftigen Produkte und Events
Preis bei mtl. Abrechnung (-30% bei jährl. Abrechnung)
€ 99 mtl.
€ 69 mtl.
Sichere Bezahlung über:
Unser Börsenbrief ist der einzige ganzheitliche
Ansatz
, der Folgendes berücksichtigt:
Fake Data: Immer häufiger sind Statistiken und Daten gefälscht oder beschönigt. Daher legen wir besonderen Wert darauf, Fake Data aufzuspüren, um Analysen nicht zu verunreinigen.
Politische Börsen: ...haben kurze Beine. Deswegen werden wird bei uns zu jeder Zeit die Politik mit in Investment-Entscheidungen einbezogen.
Quantitatives Know-How: Schnelligkeit und Volatilität an den Märkten erfordern quantitative Analysen, um im neuen Zeitalter Schritt halten zu können.
Gelddruckmaschine: Zentralbanken drucken Geld, wie nie zuvor, Zinsen werden gesenkt und Gewinnzuwachs von Unternehmen basiert oft nur darauf, nicht auf echtem Wachstum.
Fake Data: Immer häufiger sind Statistiken und Daten gefälscht oder beschönigt. Daher legen wir besonderen Wert darauf, Fake Data aufzuspüren, um Analysen nicht zu verunreinigen.
Politische Börsen: ...haben kurze Beine. Deswegen werden wird bei uns zu jeder Zeit die Politik mit in Investmenten-Entscheidugnen einbezogen.
Quantitatives Know-How: Schnelligkeit und Volatilität an den Märkten erfordern quantitative Analysen, um im neuen Zeitalter Schritt halten zu können.
Gelddruckmaschine: Zentralbanken drucken Geld, wie nie zuvor, Zinsen werden gesenkt und Gewinnzuwachs von Unternehmen basiert oft nur darauf, nicht auf echtem Wachstum.
Über Florian Homm
Florian Homm, MBA, ist Deutschlands bekanntester Hedgefonds-Manager.

In seiner Karriere wurde Homm unter anderem dreimal als Europas Hedgefonds-Manager des Jahres ausgezeichnet, war bester US-Spezialfondsmanager, mehrmals bester Europafonds- und Deutschlandfonds-Manager. 

Homm arbeitete als Analyst, Nostro-Händler und Fondsmanager unter anderem bei Merrill Lynch, Fidelity, Tweedy, Browne und dem Bankhaus Julius Bär, bevor er als Finanzunternehmer und Hedgefonds-Manager US-Dollar-Milliardär wurde. 

Seine positive, absolute und relative Performance in den Börsencrashs 1987, 2002 sowie in den Korrekturen 1990 und 1994 ist in Europa einzigartig. Seine erfolgreichen Baisse-Spekulationen bei Bremer Vulkan, MLP und WCM sind bestens dokumentiert. 

Homm spricht sechs Sprachen, ist ehemaliger Botschafter und UNESCO-Delegierter, Basketball-Junioren-Nationalspieler, Harvard College- und Harvard Business School-Absolvent und war zum Höhepunkt seiner Karriere auf der Manager-Magazin-Liste der reichsten Deutschen.  

Bekannt wurde er einem breiten Publikum durch die erfolgreiche Sanierung von Borussia Dortmund und als mehrfacher Bestsellerautor. Homm ist praktizierender Katholik und in diversen karitativen Organisationen tätig.
Florian Homm, MBA, ist Deutschlands bekanntester Hedgefonds-Manager.

In seiner Karriere wurde Homm unter anderem dreimal als Europas Hedgefonds-Manager des Jahres ausgezeichnet, war bester US-Spezialfondsmanager, mehrmals bester Europafonds- und Deutschlandfonds-Manager. 

Homm arbeitete als Analyst, Nostro-Händler und Fondsmanager unter anderem bei Merrill Lynch, Fidelity, Tweedy, Browne und dem Bankhaus Julius Bär, bevor er als Finanzunternehmer und Hedgefonds-Manager US-Dollar-Milliardär wurde. 

Seine positive, absolute und relative Performance in den Börsencrashs 1987, 2002 sowie in den Korrekturen 1990 und 1994 ist in Europa einzigartig. Seine erfolgreichen Baisse-Spekulationen bei Bremer Vulkan, MLP und WCM sind bestens dokumentiert. 

Homm spricht sechs Sprachen, ist ehemaliger Botschafter und UNESCO-Delegierter, Basketball-Junioren-Nationalspieler, Harvard College- und Harvard Business School-Absolvent und war zum Höhepunkt seiner Karriere auf der Manager-Magazin-Liste der reichsten Deutschen.  

Bekannt wurde er einem breiten Publikum durch die erfolgreiche Sanierung von Borussia Dortmund und als mehrfacher Bestsellerautor. Homm ist praktizierender Katholik und in diversen karitativen Organisationen tätig.
Investment-Auszeichnungen
Wir sind der erste deutschsprachige Börsenbrief mit einem mehrfach national und international prämierten Investmentmanager.
No. 1: Best Hedge Fund Group
2006
No. 1: European Hedge Fund
2005
No.1: US Specialty Fund
1998
No. 1: Top European Equity Pension Fund
1994-97
Unsere Research-Philosophie
Unser primäres Ziel ist es, ein Investment-Portfolio zu entwickeln, das bei stabilen, steigenden und fallenden Märkten eine positive und absolute Performance aufweist.

Unsere Recherche beruht auf vertikaler und horizontaler Verifikation (competitive verification). Das hört sich vielleicht etwas kompliziert an, ist es aber nicht. Wir recherchieren dort, wo wir uns einen Informationsvorteil erarbeiten können.
Das bedeutet, dass wir weniger auf die Aussagen der Firmenchefs vertrauen, sondern eher auf Informationen, die wir von ausgeschiedenen Mitarbeitern, Konkurrenten, Zulieferern, Kunden, finanzierenden Instituten, durch Industrieverbände, Handelsorganisationen, Fachzeitschriften und so weiter bekommen.

Leider haben die Auskünfte, die man direkt von der Firma erhält, zu oft einen propagandistischen Touch. Zudem verlassen sich viel zu viele Investoren auf diesen konfliktbehafteten Dialog.
Darum ist der Homm Long&Short Börsenbrief nicht kostenlos
Ein guter Börsenbrief kann nicht kostenlos sein, denn exzellente Analysten werden für Ihren Job bezahlt. Sie analysieren täglich Märkte, Unternehmensmeldungen, Finanzberichte und betreiben intensive Recherchearbeit, um ein erstklassiges und hochwertiges Produkt zu veröffentlichen und Sie zeitnah über etwaige Veränderungen zu informieren.

Einmal im Monat erhalten Sie eine umfangreiche Ausgabe des Börsenbriefs mit dem aktuellen Marktumfeld, einem Thema des Monats, neuen Long- und Short-Positionen, dem aktuellen Portfolio sowie weiteren wichtigen Informationen und regelmäßigen Updates.

Wenn Sie sich von der Qualität unseres Börsenbriefs überzeugen möchten, können Sie sich HIER die umfassende kostenlose Probeausgabe (55 Seiten) herunterladen.
Bauen Sie jetzt erfolgreich Ihr Investment-Portfolio auf
PLUS
Basic
Monatlicher Börsenbrief inkl. topaktueller Updates zum Marktgeschehen
Konkrete Investmentideen und Portfolioübersicht
Umfangreiche Analyse und Hintergrundinformation
Online-Seminare mit Florian Homm, Analysten-Team o. Gästen
Zusätzliche Performance-Chance durch Sonderanalysen zu aktuellen Anlässen
Moderiertes, hochwertiges Forum der Plus-Leser
30% Mitgliederrabatt auf alle weiteren & zukünftigen Produkte und Events
Preis bei mtl. Abrechnung (-30% bei jährl. Abrechnung)
€ 99 mtl.
€ 69 mtl.
Sichere Bezahlung über:
Das sagen andere Leser über unseren Börsenbrief

“Der Börsenbrief und die Bücher von Herr Homm sind wie Weihnachten und Ostern zusammen. Ich investiere seit knapp 30 Jahren long – seither mit ordentlichem Erfolg. Dass ich nun einen Blick ins große 1x1 des Börsenhandels werfen kann und an die Hand genommen werde, ist für mich eine Sensation. Ich schätze dies sehr und denke, Herr Homm und Ihr Team könnten sicherlich leicht und mit bester Rendite auch nur Super-Reiche beraten. Aber so darf ich auch dabei sein und viel lernen! Vielen Dank!”

“der aktuelle Brief ist mal wieder Weltklasse, vollgespickt mit tollen, in die tiefe gehenden Informationen. (...) Wie lange braucht man ca. für die Analyse einer Aktie. z.B. im Fall Siemens im aktuellen Newsletter. Das geht ja so weit in die Tiefe, ich würde wahrscheinlich Wochen brauchen a 10h am Tag um sowas auf die Beine zu stellen."

“Ich habe Ihren Börsenbrief Long & Short getestet. Ich finde diesen sehr Informativ und gut aufgebaut. Die Strategie finde ich sehr gut.”

“seit 2 Wochen bin ich Abonnement Ihres Börsenbriefes und positiv beeindruckt über den Inhalt und die Ansätze Ihres Börsenbriefes, den ich auch längerfristig beziehen werde.”

Fragen, die sich unsere Leser gestellt hatten, bevor sie sich mit dem Börsenbrief ein höchst profitables Investment-Portfolio aufbauten:
Was sind die Kernfaktoren, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen wollen?

Wir streben danach, durch erstklassiges, analytisches und kreatives Research sowie jahrzehntelange Erfahrung, unseren Abonnenten eine positive absolute Performance zu ermöglichen.

Werden regelmäßig Updates versendet?

Sobald sich an den Finanzmärkten etwas essentiell Wichtiges tut oder es ein anderes Ereignis gibt, das Auswirkungen auf unser Portfolio hat, und sich für uns daraus ein Handlungsbedarf ergibt, werden wir selbstverständlich umgehend Updates im Mitgliederbereich des Börsenbriefs veröffentlichen. Updates werden also lediglich bei Bedarf versendet. Erfahrungsgemäß kommen wir monatlich auf zwei bis vier Updates.

Was motiviert Sie dazu, trotz Ihres bewegten Lebens, weiterzumachen?

Die intellektuelle und analytische Herausforderung sowie kreatives Research, das einer breiten Anlegermasse ermöglicht, professionell zu investieren. Ich habe ein Vierteljahrhundert nur den Geldadel und große Institute beraten. Das hat sich geändert.

Ich habe noch nie Aktien leerverkauft. Wie funktioniert ein Leerverkauf?

Sie leihen sich Aktien und verkaufen diese umgehend. Die Aktie verliert an Wert und Sie kaufen die Aktien günstiger und geben Sie dem Verleiher zurück. Die Differenz aus Verkauf und Kaufpreis abzüglich der dabei angefallenen Gebühren ist Ihr Gewinn. In unserem Total-Return Portfolio setzen wir u.a. auf das Leerverkaufen. Das geht ganz ohne Derivate und gestaltet sich analog zum Kauf einer Aktie. Die WKN ist also dieselbe wie in einem Long-Portfolio. Der Vorteil besteht darin, dass die Preisbildung wesentlich einfacher und transparenter ist, als bei Derivaten. Bei den Derivaten, vor allem bei Optionen, spielen noch viele andere Faktoren (z.B.: Erwartete Volatilität, Zeitwert, usw.) beim Pricing eine Rolle. Daher kann es vorkommen, dass die Option an Wert verliert, obwohl der Basiswert sich in die gewünschte Richtung entwickelt. Das Leerverkaufen ist also für den Privatanleger deutlich einfacher umzusetzen.Wenn Sie sich weiter informieren wollen, empfehlen wir Ihnen die Lektüre „Die Kunst des Leerverkaufes“ und „Erfolg im Crash“ jeweils von Florian Homm.

Können Sie einen Broker empfehlen?

Wir empfehlen CapTrader oder Interactive Brokers (IB).

Der Börsenbrief ist mir zu teuer. Was kann ich tun?

Der Börsenbrief sollte aus unserer Sicht für jedermann erschwinglich sein. Daher bieten wir zwei Varianten an. Zudem haben Sie die Möglichkeit, ein monatliches Abonnement zu buchen, was jeweils zum Ende eines Monats kündbar ist. Dies ist auch ein guter Weg, um sich zunächst ein objektives Bild vom Börsenbrief zu machen. Denn als Abonnent haben Sie vollumfänglichen Zugriff auf sämtliche Börsenbriefe, Updates und weiteren Research seit November 2017.

- Persönliche Nachricht -
"Nach einem Vierteljahrhundert im Bereich der Ultra-Vermögenden, sehe ich es einfach nicht mehr als meine Aufgabe, die Super-Reichen noch reicher zu machen. Warum sollte ich mich wieder dafür einsetzen, dass der Geld- und Industrieadel noch mehr an Reichtum und Macht gewinnt? Ich finde die Aufgabe eher langweilig, ich habe sie sehr lange gemacht und sie ergibt für mich wirklich keinen höheren Sinn.

Privatanleger davor zu bewahren, wie die Lämmer zum Wertschriften-Schlachthof geführt zu werden, erachte ich als sinnvoller und wertvoller. Es geht darum, Ihnen ein erschwingliches Produkt zur Verfügung zu stellen: Etwas mit „Total-Return“. Sie können es sich nicht leisten, mit „Buy & Hold“ in einen Crash zu geraten und in Ihrem Depot nicht diversifiziert zu sein.

Ich erachte es als wichtig, dass der Privatinvestor die kommende Wirtschafts- und Finanzkrise ohne enorme Verluste meistert. Mit meinem Börsenbrief erhalten Sie praktisch drei Jahrzehnte Kapitalmarkt-Insiderwissen in ein breites Publikum. Das ist in dieser Form im deutschsprachigen Raum wirklich einzigartig.

Ich bin zurück im Markt, doch nicht für den Geldadel. Ich bin zurück für den privaten Investor. Denn er hat die Verpflichtung, sich in guten und schlechten Zeiten, um seine Nächsten und Liebsten zu kümmern. Ich möchte mit meinem Tun dazu beitragen, dass das auch funktioniert!

Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihr Interesse und freue mich auf eine langjährige und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit!"
Folgen Sie Florian Homm auf
Disclaimer
Der Börsenbrief dient ausschließlich Informationszwecken. Alle hier verwendeten Informationen, Daten oder Meinungen stammen aus Quellen, die das Autorenteam und der Herausgeber aus eigener, subjektiver Anschauung zum Zeitpunkt der Erstellung als zuverlässig, vertrauenswürdig und angemessen erachtet hat. Das Autorenteam und der Herausgeber übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit oder Qualität der vorliegenden Informationen. Hinsichtlich der Inhalte verknüpfter Webseiten Dritter übernehmen die Autoren und der Herausgeber keine Haftung. Die Autoren und der Herausgeber haben insoweit keinen Einfluss auf die Inhalte externer Webseiten Dritter und distanzieren sich von diesen, sollten sie nicht mehr ihrem ursprünglichen Inhalt zum Zeitpunkt der Fertigstellung dieses Börsenbriefes entsprechen. Die Veränderungen der diesem Börsenbrief zugrunde gelegten Daten können Einfluss auf die darin veröffentlichten Einschätzungen, Prognosen oder Kursentwicklungen haben. Die in diesem Börsenbrief gemachten Aussagen stellen unter keinen Umständen eine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, eines Rohstoffes oder sonstigen Finanzinstruments dar. Die Studien, Kommentare, Einschätzungen, Meinungen, Darstellungen oder sonstige Angaben der Autoren entsprechen keiner Anlageberatung. Jede Investition in Wertpapiere, in Rohstoffe oder in sonstige Finanzinstrumente ist mit Risiken behaftet, die zum Teil- oder Totalverlust führen oder sogar weitergehende Verluste verursachen können. Die im Börsenbrief enthaltenen Aussagen und Informationen sollten nicht als alleinige Grundlage für Anlageentscheidungen verwendet werden. Investitionsentscheidungen sollten stets nach vorangegangener und eingehender Beratung durch einen professionellen Anlageberater erfolgen. Grundsätzlich sollten Investments nicht kreditfinanziert werden. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.
© 2021 K2 Success Media AG